Home
Programm
Veranstaltungen
Newsarchiv
Der Verein
Veranstaltungsort
Festschrift 20 Jahre
 
Service
Linkpartner
Kontakt
Impressum
 
 
 

 

Extra-Blatt, 19.05.2014
 
Diva & Spiel der Formen
Hans Gerd Hundhausen schuf hölzernes Duo aus Eiche und Robinie für Herchener Skulpturenpark
 
Mächtig stolz ist Lilly-Marlen auf Papa Hans-Gerd Hundhausen. Mit der Kettensäge schuf er ein feines Holz-Duo für den Herchener Skulpturenpark. Der Name "Spiel der Formen" (re.) war ein Geistesblitz der Achtjährigen. Foto: Schmidt

Windeck (sc). Einige Monate hat der Alsener Forstwirt Hans Gerd Hundhausen abends am Ofen gesessen und am Innenleben seines Skulpturen-Duos geschnitzt, das der Matinéeverein Herchen in Auftrag gegeben hatte.

In einer Feierstunde stellten Verein und Künstler nun die hoch aufragenden, tonnenschweren Kunstwerke vor, die fest verankert ihren Platz im Skulpturenpark am Haus des Gastes in Herchen bezogen haben. Das Material lieferte eine Eiche, die am Ehrenmal für die Weltkriegs-Gefallenen in Stromberg gefällt worden war, und eine Robinie, die Siegfried Sauer dem Verein überließ. Mit der Kettensäge formte Hundhausen die Stämme. Tochter Lilly-Marlen steuerte für die Eichenskulptur den Namen "Spiel der Formen" bei. Die kleinere Skulptur mit den fraulichen Formen wurde "Diva" getauft.

Weitere Bilder finden Sie auf der Website des Extra-Blattes

 
 
 
 
 
Aktuell

Nächste Veranstaltung:
Anka Zink
am Samstag,
24.02.2018,
Beginn: 20:00 Uhr


Haben Sie Interesse beim Matineeverein mitzuarbeiten?
Dann sprechen Sie uns einfach an!
 
Sponsoren
 
 
Optik Deutsch - Sponsor des Windecker Matineevereins
 
 
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Windeck www.wetter.de